Aktiv im SportDas Portal rund um Sport & gesunde Ernährung

Ernährung

Um einen wirklich gesunden und kräfiten Körper zu haben, reicht es nicht, ihn allein durch Sport zu formen und fit zu machen. Ein Körper kann erst dann richtig "arbeiten", wenn er entsprechend mit Vitaminen und Ballaststoffen versorgt wird. Bei uns erfahren Sie, wie Sie sich gesund und dennoch figurbewusst ernähren. So ergänzt sich Ihr Training optimal mit der Ernährung.

Pflegetipps

Ein schöner Körper ist nicht nur gut geformt und von "innen" gut in Schuss, sondern auch von außen gut gepflegt. Sportliche Betätigung erfordert eine ganz bestimmte Pflege, die jeder Sportler beachten sollte. Dabei ist es entscheidend zu wissen, welche Pflegemaßnahmen sinnvoll sind, und welche möglicherweise dem Körper eher Schaden zufügen als dass sie ihm nutzen.

Bevor es los geht

Wen einmal der sportliche Rappel gepackt hat, der möchte am liebsten direkt loslegen. Doch vernünftiger Weise bereitet man sich auf einen neuen Sport gut vor. Dazu gehört sowohl das Beschaffen der nötigen Ausrüstung, wie auch die Erstellung eines geeigneten Trainingsplans. Genau so gibt es direkt vor dem Sport einiges zu beachten, nicht nur, was man in der Sporttasche haben sollte.

Gut (aus)gerüstet

Viele Sportarten benötigen eine gewissen Ausrüstung. Bei vielen reicht Sportkleidung aus, bei anderen hingegen braucht man noch Utensilien wie Schläger oder Schutzmittel wie Helme oder Knieschoner. Selbstverständlich sollte man nie ohne ausreichende Ausrüstung Sport betreiben. Hier erfahren Sie das Wichtigste zur Sportausrüstung und deren optimale Pflege.

Der Deutschen liebster Sport

Die mit Abstand beliebteste Sportart der Deutschen ist das Fahrradfahren. Dicht gefolgt von Fitness, Wandern, Schwimmen und Laufen. Tanzen dagegen findet bei uns nur wenige Anhänger, genauso wie Kraftsport. Auch Fußball wird von weit weniger Deutschen gespielt, als man annehmen möchte. Lernen Sie hier neue Sportarten kennen und entdecken Sie die Welt des Sportes für sich. Das stärkt nicht nur den Körper und Geist, sondern man lernt gleich viele nette Leute kennen.

Sport ist gut für die Haut

Sport macht schlank, das ist bekannt. Muskeln baut man auch auf. Ist auch klar. Aber wussten Sie, dass Sport auch Ihrer Haut sehr gut tut? Durch das Schwitzen werden Ihre Poren regelmäßig durchgespült, wodurch auch eventueller Schmutz entfernt wird. Außerdem wird die Durchblutung angeregt, wodurch das Bindegewebe gestrafft wird, die Oberfläche Spannung bekommt und die Haut sich weicher anfühlt. Sport hilft Ihnen also nicht nur dabei, eine schöne Figur zu bekommen oder zu halten, sondern verhilft Ihnen auch zu einer schönen Haut.

Sportler sind auch faul aktiver

Dass man beim Sport Kalorien verbrennt ist bekannt und für die meisten auch ein Hauptgrund mit dem Sport überhaupt anzufangen. Wussten Sie aber auch, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben auch beim normalen sitzen mehr Kalorien verbrennen als ein Mensch, der kaum oder gar keinen Sport treibt? Der Sportler-Körper ist den höheren Energieverbrauch durch die Aktivitäten gewöhnt und fährt diesen für einen gemütlichen Abend nicht drastisch runter.

Warum Schach Sport ist

Grade für aktiv-Sportler ist es immer wieder erstaunlich, dass auch Schach eine anerkannte Sportart ist. Der Grund dafür ist, dass es die wesentlichen Kriterien des Deutschen Sportbundes erfüllt. So muss ein Spieler die Grundregeln erlernen, die Wettbewerbsbedingungen einhalten, den Fairplay-Gedanken beachten, trainieren und eine gewisse körperliche Fitness an den Tag legen, um die teilweise stundenlangen Partien durchzustehen. Außerdem erfordert Schach Beweglichkeit, Koordination von Auge, Geist und Hand. Wann haben Sie das letzte Mal Schach gespielt?